Tagesförderstätte

Tagesförderstätte

Personen, die die Voraussetzungen für die berufliche Rehabilitation und Beschäftigung in der Werkstatt (noch) nicht erfüllen oder nicht mehr erfüllen können, erhalten eine der Behinderung adäquate Betreuung in unseren Tagesförderstätten.

Ziele sind:

  • Förderung praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Vorbereitung der Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben in der WfbM
  • Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
  • Tagesstrukturierende Hilfen für aus der Werkstatt ausgeschiedene Beschäftigte

In kleinen Gruppen erhalten die Teilnehmer:

  • Förderung und Stabilisierung von Fähigkeiten und Fertigkeiten im persönlichen und lebenspraktischen Bereich
  • Förderung des Sozialverhaltens
  • Gemeinsame Gruppenerlebnisse
  • Hilfen zur Förderung der Verständigung mit der Umwelt
  • Mobilitätstraining
  • Kenntnisse und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Eingliederung in die Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • Pflegerische Versorgung

Unser strukturiertes Tages- und Wochenangebot beinhaltet gemeinsames Kochen ebenso wie verschiedene Aktivitäten um die jeweilige Persönlichkeit weiterzuentwickeln. In Form von individueller Anleitung und Durchführung einfacher Arbeiten und Aufträge erfahren unsere Teilnehmer die Förderung zur Teilhabe am Arbeitsleben in der WfbM.
Durch unser Mobilitätstraining, z.B. die Schulung der Orientierung oder die Teilnahme an Veranstaltungen, wird für die Fördergruppenteilnehmer eine Grundvoraussetzung zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben geschaffen.
Zudem haben die Teilnehmer die Gelegenheit, an den arbeitsbegleitenden Maßnahmen (Sportangebote zur Bewegung und Körperaktivierung, Musiktherapie, usw.) und an unseren Freizeitangeboten teilzunehmen. Physiotherapeutische Behandlung ist nach ärztlicher Verordnung möglich.

Die Teilnehmer sind nicht sozialversichert, die Absicherung des Lebensunterhaltes erfolgt in der Regel über die Grundsicherung im Rahmen des SGB XII.

Ansprechpartner: Ivonne Hilbert
Ihr Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Tagesförderstätten:

Ivonne Hilbert,
Abteilungsleiterin
info(at)goe-we.de
0551 5065-0
0551 5065-200